1.FC Neubrandenburg 04
  • Aktion

  • FCN-Frauen 70 Minuten ebenbürtig mit Union Berlin

    Von Katharina Berner | 16.Oktober 2017

    Nur eine Woche nach dem 0:10 in der 2.DFB-Pokalrunde daheim gegen den Erstligisten SGS Essen gab es auch im Ligaalltag für dieRegionalliga-Frauen des FCN nichts zu holen. Und das obwohl die Neubrandenburgerinnen bei Zweitliga-Absteiger Union Berlin lange Zeit ein starkes spiel machten. Bis zur 70. Minute hielten die Gäste die Partie beim Stand von 1:2 offen, ehe mit dem 1:3 Resignation zu spüren war. „Wir haben lange Zeit ein sehr gutes Spiel gemacht, den Gegner richtig gefordert und vor viele Probleme gestellt. Leider ging uns am Ende die Puste aus“, erklärte FCN-Frauen-Coach Marcus Henning. Das zwischenzeitliche 1:2 markierte Rita Schumacher.

    Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

    Bundesliga-Mädels gelingt zweiter Auswärtsdreier der Saison

    Von Katharina Berner | 16.Oktober 2017

    Einen wichtigen 3:0-Auswärtserfolg landeten am 5. Spieltag die B-Juniorinnen des 1. FC Neubrandenburg 04. Bei Aufsteiger Osnabrücker SC siegten die Vier-Tore-Städterinnen, die krankheits- und verletzungsbedingt gleich auf mehrere Stammkräfte verzichten mussten, souverän 3:0. “ Der Sieg geht auch in der Höhe mehr als in Ordnung, wir können stolz auf die Leistung sein. Wir hatten ein deutliches Chancenplus, müssen aufgrund der starken Anfangsphase eigentlich zur Pause höher als 1:0 führen. Alles in allem bin ich aber zufrieden“, meinte FCN-Trainerin Katharina Berner.

    Mit ihrem vierten Saisontor brachte Stürmerin Maleen Luise Jankowski ihr Team Mitte der ersten Halbzeit verdient in Front. Kritik gab es von außen bis zu diesem Zeitpunkt lediglich an der schlechten Chancenverwertung. Dies holten die Gäste kurz nach der Pause aber eindrucksvoll nach. Mit einem Doppelpack schraubten Alia Baltzer und Edda Pilz mit ihrem allerersten Bundesligator überhaupt vorentscheidend auf 3:0.

    Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

    C-Juniorinnen weiter ungeschlagen

    Von Katharina Berner | 7.Oktober 2017

    merlecaanitzDie Serie der C-Juniorinnen des 1. FC Neubrandenburg 04 in der B-Juniorinnen-Verbandsliga hält weiter an. Obwohl sie am 3. Spieltag erneut zweimal nur Kleinfeld spielen konnten, blieben sie in der Erfolgsspur. Zum Auftakt gelang ein 9:0-Erfolg gegen Gastgeber Rastow anschließend bezwang der Tabellenführer im Spitzenspiel den bis dato ebenfalls noch ungeschlagenen FSV 02 Schwerin mit 1:0. Das Tor des Tages ging auf das Konto von Stürmerin Merle Caanitz. „Zwei verdiente Siege, wenngelich dieses Spiel auf dem Halbfeld nicht das ist, was wir wollen. Alles in allem ist es schade, dass in dieser Liga fast kein Team Gebrauch vom Norweger-Modell macht, sprich verkleinertes Großfeld oder richtig 11-gg-11 spielt. Für uns waren es jetzt bereits die Saisonspiele vier und fünf nur auf Kleinfeld, was insofern schade ist, dass wir personell nicht mit dem ganzen Kader auflaufen können“, resümierte FCN-Coach Tilo Berner. Allein der Fakt, dass die Bundesliga-Mädels spielfrei hatten an diesem Wochenende, sorgte dafür, dass der FCN im Vergleich zum letzten Spieltag bis auf Keeperin Merle Hellwig mit einem komplett neuen Kader auflief. „Das hatte sich dieses Wochenende angeboten, Spielerinnen, die noch nicht so viele Bundesliga-Minuten bekommen haben, Spielpraxis zu geben“, so Berner.

    Und die Mädels machten ihre Sache gut. Gegen Rastow kam die FCN-Tormaschinerie nach einem 2:0-Pausenstand nach dem Seitenwechsel so richtig ins Rollen. Die Tore markierten Sarah Tägtmeier (2), Kira Kelling (2), Nele Kaatz, Paula Raschke, Lara-Sophia Scheel, Julia Grundmann und Emma Knitter. Auch im Anschluss zeigte die Truppe um Kapitänin Knitter vor allem in der zweiten Hälfte eine starke Leistung und belohnte sich fünf Minuten vor Ende mit dem 1:0.

    Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

    DFB-Pokal die Spannung steigt-Sonntag 11 Uhr

    Von Katharina Berner | 5.Oktober 2017

    pokal

    Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

    D-Juniorinnen starten stark – Bei 1. Turnierrunde um die Landesmeisterschaft gelingen fünf Siege

    Von Katharina Berner | 2.Oktober 2017

    Ohne Verlustpunkt und ohne Gegentor blieben bei der 1. von insgesamt drei Turnierrunden um die D-Juniorinnen-Landesmeisterschaft in Schwerin jüngst die Kickerinnen des 1. FC Neubrandenburg 04 I. In dem sechs Teilnehmer starken Feld gewann das Team von Trainerin Ria-Therese Pein alle fünf Partien. Stärkster Konkurrent sind aktuell die Mädels vom SV Hafen Rostock.  In dem wohl besten Turnierspiel gelang den FCN-Mädels ein knappes 1:0 (Torschützin Jessica Wolny). Ansonsten gefiel die Erste mit Siegen gegen Gastgeber Schwerin (3:0), der Spielgemeinschaft Nossentiner Hütte/Penzlin (2:0), der Kreisauswahl Nordwestmecklenburg/Schwerin (2:0) und einem 4:0-Erfolg gegen die eigene Zweite. Letztere liegen aktuell als Vierter auf Tuchfühlung zu einem Medaillenplatz. Denn außer der 0:4-Niederlage gab es für  Truppe um das Trainergespann Anja und Antje Wagner noch vier torlose Remis.

    Die Tore für den FCN I erzielten: Jessica Wolny (5), Leonie Borchert (3), Romy Wunrau (2), Johanna Silbe und Jolin Rathjens

    Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

    C-Juniorinnen weiter mit weißer Weste

    Von Katharina Berner | 26.September 2017

    Perfekter Samstag für den weiblichen Fußball-Nachwuchs in Neubrandenburg. Denn auch unsere C-Juniorinnen konnten beide Spiele vor heimischem Publikum in der B-Juniorinnen Verbandsliga gewinnen. Gegen den Rostocker FC gelang ein 5:0 und gegen Greifswald ein 12:0. Die Tore des Tages erzielten : Laurentia Köhler (7), Amy Cienskowski (4), Elly Böttcher (2), Kimberly Nicklaus (2), Lena Bittner und Jolin Rathjens

    Damit bleibt der  Bundesliganachwuchs weiterhin ungeschlagen Tabellenführer

    Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

    B-Juniorinnen mit ersten Saisonsieg – 2:1 beim Hamburger SV

    Von Katharina Berner | 25.September 2017

    Endlich, mit 2:1 gewinnen die Bundesligamädels ihr erstes Saisonspiel. Trotz 0:1 Rückstand  zeigten die FCN-Mädels Biss und erzielten noch vor der Pause durch die wiedergenesene Maleen Luise Jankowski den 1:1 Ausgleich. Nach der Pause war es dann Luci Schröder per Distanzschuss, die den FCN auf die Siegerstraße brachte.

    Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

    C-Juniorinnen starten viel versprechend in neue Saison in der B-Verbandsliga

    Von Katharina Berner | 16.September 2017

    20170916_135158 Mit zwei Siegen sind die C-Juniorinnen des 1. FC Neubrandenburg 04 in die neue Spielzeit in der B-Juniorinnen-Verbandsliga gestartet. Beim 1. Turnierspieltag in Waren gelang dem Bundesliga-Nachwuchs zum Auftakt ein deutlicher 16:0-Erfolg gegen Gastgeber SV Waren 09 anschließend bezwangen sie die Mädels vom Penzliner SV knapp mit 2:1. „Ein guter Saisoneinstieg auch wenn ich bedenke, dass wir ausschließlich mit 2004er und 2005er gespielt haben. Für alle bis auf Vanessa Rist war die B-Juniorinnen-Verbandsliga Neuland“, resümierte FCN-Trainerin Katharina Berner.

    Die Tore im ersten Match, das auf Kleinfeld ausgetragen wurde, erzielten Amy Cienskowski (4), Kimberly Nicklaus (4), Lena Bittner (3), Leonie Kolod, Laurentia Köhler, Vanessa Rist und  Angelina Voß. Bereits zur Pause der zweimal 20 Minuten lagen die FCN-Mädels 9:0 vorn Auch im zweiten Spiel auf verkleinertem Großfeld ( 9 gg 9)  gegen den Liganeuling Penzliner SV lief zunächst ganz nach dem Geschmack des FCN. Laurentia Köhler und Amy Cienskowski brachten den FCN bis zur Pause 2:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel wurde der PSV mutiger brachte den FCN ein ums andere Mal in Verlegenheit und erzielte völlig verdient den Anschlusstreffer. „Auch wenn die Partie gegen Penzlin knapp ausging, sind wir, denke ich, als verdienter Sieger vom Feld gegangen. Wir hatten ein klares Chancenplus“, resümierte Berner.

     

    Die FCN C-Juniorinnen spielten mit: Hannah Etzold – Jolin Rathjens, Angelina Voß, Laurentia Köhler, Lena Bittner, Vanessa Rist, Larissa Klevenow, Amy Cienskowski, Leonie Kolod, Kimberly Nicklaus, Celine Arndt

    Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

    B-Juniorinnen nach guter erster Hälfte mit 1:4 Niederlage in Bremen

    Von admin | 10.September 2017

    Nach toller erster Halbzeit, konnten die Berner-Schützlinge dem Druck der Gastgeberinnen nicht stand halten und verloren am Ende mit 1:4. Die erste Häfte war vielversprechend. Auch wenn Bremen mit 1:0 in Führung ging. Kurz danach verletzte sich Maleen Luise Jankowski, quaälte sich aber bis in die Halbzeitpause. Den Ausgleich erzielte Alia Baltzer per Abstauber. Den Abwehrversuch der Bremer-Keeperin (Lui Jankowski hatte abgezogen) nutzte Baltzer zum 1:1. Die Folgezeit gehörte den Neubrandenburgerinnen. Zur Pause war dann Schluss für Jankowski. Bremen kam druckvoll aus der Kabine und kam zum 2:1. Also die Neubrandenburgerinnen Alles-oder-Nichts spieltn konterte Bremen noch zweimal.

    Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

    Bundesligamädels und FCN-Frauen starten am Sonntag in die neue Saison

    Von admin | 31.August 2017

    goteamDas warten hat ein Ende. Nach harten Vorbereitungswochen geht für die Frauen, als auch die B-Juniorinnen am Sonntag die Saison los. Während die Schützlinge von Trainer Marcus Henning bereits letzten Sonntag mit dem DFB Pokal in die Vollen gingen, sind nun auch die B-Juniorinnen gefragt.

    Dabei trifft man wie im letzten Saisonspiel auf den VfL Wolfsburg. Im Mai gelang der Bundesligatruppe der erste Sige überhaupt gegen die Niedersachsinnen, dass die Favoritenrolle aber trotzdem klar veteilt ist weiß Trainerin Katharina Berner. „Wir haben im Gegensatz zur letzten Saison auf einigen Positionen neu besetzen müssen (der 2000er Jahrgang rückte in die Frauen hoch), bleibt abzuwarten wie schnell die jungen Spielerinnen in dieser Liga ankommen. Der VfL Wolfsburg hat scih im Sommer mit Nationalspielerinnen verstärkt und wird nicht zu unterschätzen sein,“ weiß Berner um die schwere der Aufgabe am Sonntag. Anpfiff ist 14 Uhr im neu.sw Stadion.

    Für die Frauen geht es am Sonntag um 12Uhr, jedoch auswärts in Beelitz um die ersten Punkte. Das Team um die wiedergenesene Kapitänin Laura Lorenz hat sich einiges vorgenommen.

    Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

    « Vorangehende Artikel