1.FC Neubrandenburg 04
  • Aktion

  • Für B-Juniorinnen ist in Jena und Wolfsburg nichts zu holen

    Von Katharina Berner | 26.November 2017

    Nichts zu holen gab es für die B-Juniorinnen im letzten Hinrundenspiel beim USV Jena und im ersten Rückrundenspiel beim VfL Wolfsburg. Die blutjunge Truppe, in beiden Partien bot FCN-Trainerin Katharina Berner in der Anfangsformation mehrheitlich C-Juniorinnen auf, traf jeweils auf zwei abgezockte Heimteams. „Die Niederlage gegen Jena war zu hoch, wobei wir mit zwei eigenen Treffern durchaus unser Potenzial angedeutet haben“, analysierte Berner die Pleite in Thüringen. Maleen Jankowski zum 1:3 und Paula Raschke mit ihrem ersten Bundesligator überhaupt zum 2:6-Endstand trafen für die Neubrandenburgerinnen, die trotz 0:3 zur Pause nie aufsteckten und nach dem zwischenzeitlichen 1:3 Mitte der zweiten Hälfte sogar noch die Möglichkeit zum Anschlusstreffer hatten.

    Nichts zu holen gab es dagegen eine Woche später zum Rückrundenauftakt in Wolfsburg. Beim siebten Auswärtsspiel im zehnten Saisonspiel  kassierten die Gäste ein deutliches 0:7. „Der Sieg für Wolfsburg war verdient. Allerdings kann ich nicht verstehen, dass wir hier nicht mindestens ein eigenes Tor erzielt haben. So wurden wir unter Wert verkauft“, resümierte Berner. Ärgerlich aus FCN-Sicht, die beiden ersten Gegentreffer waren eigene Patzer. Zudem sollte den Gästen beim Tabellenzweiten trotz vier sehr guter Möglichkeiten (2x Nele Kaatz, Maleen Luise Jankowski, Alia Baltzer) einfach kein eigenes Erfolgserlebnis gelingen.

    Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

    Frauen gewinnen beim Rostocker FC

    Von Katharina Berner | 13.November 2017

    fcnrfcMit 3:1 (0:0) gewinnen die FCN-FRAUEN völlig verdient beim Rostocker FC. Die Tore für die Neubrandenburgerinnen erzielten Lina Jubel, Jule Schulz und Rita Schumacher.

    Nach einer Vielzahl von ausgelassenen Torchancen in Hälfte eins, brachte Lina Jubel in der 64. Minute den FCN in Führung. Jule Schulz nach einer Ecke, erhöhte auf 2:0. Greetje Scheller konnte zwar noch den Anschlusstreffer erzielen, doch machte Rita Schumacher mit dem 3:1 endgültig alles klar.

     

    Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

    Erster Heimsieg für Bundesliga-B-Juniorinnen – 4:3 gegen Magdeburg

    Von Katharina Berner | 11.November 2017

    fcnmaedels Die B-Juniorinnen des 1. FC Neubrandenburg 04 schweben derzeit auf einer Erfolgswelle. Nach dem 3:2-Auswärtserfolg bei Blau-Weiß Hohen Neuendorf vor 14 Tagen und dem Bronzeplatz, der im Stamm mit Bundesliga-Spielerinnen des 1. FCN 04 besetzten U 16 Landesauswahl weiblich beim NOFV-Länderpokal in Kienbaum letztes Wochenende, landete die Truppe um Kapitänin Lina Jubel jetzt den ersten Heimdreier des Spielzeit. In einem packenden Match vor gut 80 Zuschauern im neu.sw-Stadion gewann der Gastgeber gegen den bis dato punktgleichen Magdeburger FFC mit 4:3.  „Wir haben bis zum Schluss fest an uns geglaubt und wurden dafür belohnt“, freute sich FCN-Trainerin Katharina Berner über den Last-Minute-Sieg.

    Zwei Minuten vor Abpfiff traf Jubel zum 4:3-Endstand. Bis dahin erlebten die Zuschauer eine abwechslungsreiche Partie – ein Wechselbad der Gefühle – mit mehreren Führungswechseln. Die Heimelf ging dank Alia Baltzer früh in Führung, ließ allerdings anschließend Aggressivität missen. Die Gäste aus Magdeburg drehten die Partie bis zur Pause (2:1). Nach dem Seitenwechsel glänzten die Neubrandenburgerinnen vor allem mit Leidenschaft und Engagement, wenngleich spielerisch noch nicht alles klappte. Erneut Baltzer und die zur Pause eingewechselte Emma Knitter mit ihrem ersten Bundesliga-Tor überhaupt brachten den Tabellenfünften wieder mit 3:2 in Front. Verrückt dann die letzten sieben Minuten. Die Magdeburgerinnen drängten auf den Ausgleich wurden in der 74. Minute dafür belohnt. Das Momentum lag auf Gästeseite, doch einen hatten die Gastgeber noch im Köcher, landete letztlich Saisonsieg Nummer vier.

    Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

    Niederlagen für FCN-C-Juniorinnen

    Von Katharina Berner | 11.November 2017

    Ihre ersten zwei Saisonniederlagen kassierten am 4. Turnierspieltag die C-Juniorinnen des 1. FC Neubrandenburg 04. Diese hätten dabei nicht knapper ausfallen können. Im ersten Match gegen den FC Anker Wismar gab es ein 3:4, anschließend verloren die FCN-Mädels auf dem heimischen Kunstrasen am Weidenweg gegen Pommern Stralsund 2:3. „Zwei enge Spiele, in denen die besseren Einzel-Spielerinnen den Unterschied machten“, ärgerte sich FCN-Trainerin Ria-Therese Pein. Beide Begegnungen fanden wieder nur auf Kleinfeld statt, waren dennoch zwei echte Gradmesser für die Bundesliga-Reserve. Enttäuschend aus FCN-Sicht, dass am Ende nichts auf der Habenseite heraussprang.
    So avancierte die vierfache Anker-Torschützin Yasmin Geßner im ersten Spiel zur Matchwinnerin und anschließend machte die Stralsunderin Jessica Siegel, ebenfalls den Unterschied aus. Ärgerlich in Spiel zwei lagen die Vier-Tore-Städterinnen bis sechs Minuten vor Abpfiff 2:1 in Führung. Die FCN-Tore gegen Wismar erzielten Amy Cienskowski, Elly Böttcher und Nele Kaatz gegen Stralsund trafen Kaatz und Kira Kelling.

    Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

    FCN-Frauen 70 Minuten ebenbürtig mit Union Berlin

    Von Katharina Berner | 16.Oktober 2017

    Nur eine Woche nach dem 0:10 in der 2.DFB-Pokalrunde daheim gegen den Erstligisten SGS Essen gab es auch im Ligaalltag für dieRegionalliga-Frauen des FCN nichts zu holen. Und das obwohl die Neubrandenburgerinnen bei Zweitliga-Absteiger Union Berlin lange Zeit ein starkes spiel machten. Bis zur 70. Minute hielten die Gäste die Partie beim Stand von 1:2 offen, ehe mit dem 1:3 Resignation zu spüren war. „Wir haben lange Zeit ein sehr gutes Spiel gemacht, den Gegner richtig gefordert und vor viele Probleme gestellt. Leider ging uns am Ende die Puste aus“, erklärte FCN-Frauen-Coach Marcus Henning. Das zwischenzeitliche 1:2 markierte Rita Schumacher.

    Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

    Bundesliga-Mädels gelingt zweiter Auswärtsdreier der Saison

    Von Katharina Berner | 16.Oktober 2017

    Einen wichtigen 3:0-Auswärtserfolg landeten am 5. Spieltag die B-Juniorinnen des 1. FC Neubrandenburg 04. Bei Aufsteiger Osnabrücker SC siegten die Vier-Tore-Städterinnen, die krankheits- und verletzungsbedingt gleich auf mehrere Stammkräfte verzichten mussten, souverän 3:0. “ Der Sieg geht auch in der Höhe mehr als in Ordnung, wir können stolz auf die Leistung sein. Wir hatten ein deutliches Chancenplus, müssen aufgrund der starken Anfangsphase eigentlich zur Pause höher als 1:0 führen. Alles in allem bin ich aber zufrieden“, meinte FCN-Trainerin Katharina Berner.

    Mit ihrem vierten Saisontor brachte Stürmerin Maleen Luise Jankowski ihr Team Mitte der ersten Halbzeit verdient in Front. Kritik gab es von außen bis zu diesem Zeitpunkt lediglich an der schlechten Chancenverwertung. Dies holten die Gäste kurz nach der Pause aber eindrucksvoll nach. Mit einem Doppelpack schraubten Alia Baltzer und Edda Pilz mit ihrem allerersten Bundesligator überhaupt vorentscheidend auf 3:0.

    Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

    C-Juniorinnen weiter ungeschlagen

    Von Katharina Berner | 7.Oktober 2017

    merlecaanitzDie Serie der C-Juniorinnen des 1. FC Neubrandenburg 04 in der B-Juniorinnen-Verbandsliga hält weiter an. Obwohl sie am 3. Spieltag erneut zweimal nur Kleinfeld spielen konnten, blieben sie in der Erfolgsspur. Zum Auftakt gelang ein 9:0-Erfolg gegen Gastgeber Rastow anschließend bezwang der Tabellenführer im Spitzenspiel den bis dato ebenfalls noch ungeschlagenen FSV 02 Schwerin mit 1:0. Das Tor des Tages ging auf das Konto von Stürmerin Merle Caanitz. „Zwei verdiente Siege, wenngelich dieses Spiel auf dem Halbfeld nicht das ist, was wir wollen. Alles in allem ist es schade, dass in dieser Liga fast kein Team Gebrauch vom Norweger-Modell macht, sprich verkleinertes Großfeld oder richtig 11-gg-11 spielt. Für uns waren es jetzt bereits die Saisonspiele vier und fünf nur auf Kleinfeld, was insofern schade ist, dass wir personell nicht mit dem ganzen Kader auflaufen können“, resümierte FCN-Coach Tilo Berner. Allein der Fakt, dass die Bundesliga-Mädels spielfrei hatten an diesem Wochenende, sorgte dafür, dass der FCN im Vergleich zum letzten Spieltag bis auf Keeperin Merle Hellwig mit einem komplett neuen Kader auflief. „Das hatte sich dieses Wochenende angeboten, Spielerinnen, die noch nicht so viele Bundesliga-Minuten bekommen haben, Spielpraxis zu geben“, so Berner.

    Und die Mädels machten ihre Sache gut. Gegen Rastow kam die FCN-Tormaschinerie nach einem 2:0-Pausenstand nach dem Seitenwechsel so richtig ins Rollen. Die Tore markierten Sarah Tägtmeier (2), Kira Kelling (2), Nele Kaatz, Paula Raschke, Lara-Sophia Scheel, Julia Grundmann und Emma Knitter. Auch im Anschluss zeigte die Truppe um Kapitänin Knitter vor allem in der zweiten Hälfte eine starke Leistung und belohnte sich fünf Minuten vor Ende mit dem 1:0.

    Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

    DFB-Pokal die Spannung steigt-Sonntag 11 Uhr

    Von Katharina Berner | 5.Oktober 2017

    pokal

    Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

    D-Juniorinnen starten stark – Bei 1. Turnierrunde um die Landesmeisterschaft gelingen fünf Siege

    Von Katharina Berner | 2.Oktober 2017

    Ohne Verlustpunkt und ohne Gegentor blieben bei der 1. von insgesamt drei Turnierrunden um die D-Juniorinnen-Landesmeisterschaft in Schwerin jüngst die Kickerinnen des 1. FC Neubrandenburg 04 I. In dem sechs Teilnehmer starken Feld gewann das Team von Trainerin Ria-Therese Pein alle fünf Partien. Stärkster Konkurrent sind aktuell die Mädels vom SV Hafen Rostock.  In dem wohl besten Turnierspiel gelang den FCN-Mädels ein knappes 1:0 (Torschützin Jessica Wolny). Ansonsten gefiel die Erste mit Siegen gegen Gastgeber Schwerin (3:0), der Spielgemeinschaft Nossentiner Hütte/Penzlin (2:0), der Kreisauswahl Nordwestmecklenburg/Schwerin (2:0) und einem 4:0-Erfolg gegen die eigene Zweite. Letztere liegen aktuell als Vierter auf Tuchfühlung zu einem Medaillenplatz. Denn außer der 0:4-Niederlage gab es für  Truppe um das Trainergespann Anja und Antje Wagner noch vier torlose Remis.

    Die Tore für den FCN I erzielten: Jessica Wolny (5), Leonie Borchert (3), Romy Wunrau (2), Johanna Silbe und Jolin Rathjens

    Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

    C-Juniorinnen weiter mit weißer Weste

    Von Katharina Berner | 26.September 2017

    Perfekter Samstag für den weiblichen Fußball-Nachwuchs in Neubrandenburg. Denn auch unsere C-Juniorinnen konnten beide Spiele vor heimischem Publikum in der B-Juniorinnen Verbandsliga gewinnen. Gegen den Rostocker FC gelang ein 5:0 und gegen Greifswald ein 12:0. Die Tore des Tages erzielten : Laurentia Köhler (7), Amy Cienskowski (4), Elly Böttcher (2), Kimberly Nicklaus (2), Lena Bittner und Jolin Rathjens

    Damit bleibt der  Bundesliganachwuchs weiterhin ungeschlagen Tabellenführer

    Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

    « Vorangehende Artikel