1.FC Neubrandenburg 04
  • Aktion

  • « | Home | »

    B2-Juniorinnen feiern höchsten Saisonsieg – 22:1 bei der SG RSV/DSV

    Von Katharina Berner | 18.März 2012

    Ihren höchsten Saisonsieg feierten in ihrem ersten Spiel nach der Winterpause die BII-Juniorinnen des 1. FC Neubrandenburg 04. Im Auswärtsspiel bei der Spielgemeinschaft Reuterstädter SV/Demminer SV  gelang den Schützlingen des Trainergespanns Oliver Lorenz und Oliver Knappe ein 22:1-Erfolg. „Unterm Strich können wir zufrieden sein. Wir haben unsere Überlegenheit auch in Tore umgemünzt. Ärgerlich war nur der Gegentreffer, der hätte nicht sein müssen“, resümierte Lorenz. Von Beginn an dominierten die Gäste aus der Vier-Tore-Stadt das Geschehen, untermauerten auch eindrucksvoll ihre Titelambitionen. Die ansonsten im Tor stehende Inga Schuldt eröffnete mit ihrem Doppelpack (5. und 7.) den Torreigen. Bis zur Halbzeit lagen die FCN-Mädels bereits 11:0 in Front. Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts. Die Gäste bestimmten das Spiel nach Belieben, erzielten weitere elf Buden. Erwähnenswert: Neuzugang Johanna Magoltz war mit sechs Treffern beste FCN-Torschützin und auch Julia Lischinski bestand den ersten längeren Härtetest nach ihrer langen verletzungsbedingten Pause (Kreuzbandriss) mit Bravour.
    Ärgerlich auch der Gegentreffer fünf Minuten vor Ende, bei dem die ansonsten beschäftigungslose Torhüterin Svantje Hagemann nicht gut aussah. Die 14-jäghrige Auswahltorhüterin verschoss zudem einen Foulneunmeter, konnte es aber verschmerzen. „Da ist dann wohl beim nächsten Mal ein Kuchen für die Mannschaft fällig“, so Hagemann.

    SG Demminer SV/Reuterstädter SV – 1. FC Neubrandenburg 04 II

    Tore: Inga Schuldt (3), Franziska Groth (1), Julia Lischinski (3), Johanna Magoltz (6), Kim Krohn (1), Vivien Knappe (4), Sarah-Michele Behm (1), Anna Luisa Spieß (2), Cosima Günther (1)

    1. FC Neubrandenburg 04: Svantje Hagemann, Kim Krohn, Franziska Groth, Anna Luisa Spieß, Sarah-Michele Behm, Julia Lischinski, Johanna Magoltz, Vivien Knappe, Cosima Günther, Inga Schuldt

    Topics: Allgemein | Kein Kommentar »

    Kommentare geschlossen.