1.FC Neubrandenburg 04
  • Aktion

  • « | Home | »

    Das Double ist perfekt: FCN-Frauen holen auch den Landespokal

    Von Katharina Berner | 28.Mai 2012

    Der alte ist auch der neue Titelträger. Die Fußball-Frauen des 1. FC Neubrandenburg 04 haben am Montagnachmittag den Landespokal erfolgreich verteidigt. Vor gut 150 Zuschauern im Malchower Waldstadion bezwangen die Vier-Tore-Städterinnen in einer Neuauflage des letztjährigen Finals den SV Hafen Rostock mit 4:2. „Es war das erwartet schwere Stück Arbeit. Hafen hat uns das Leben vor allem zu Beginn der zweiten Halbzeit richtig schwer gemacht. Unterm Strich sind wir aber froh, den Titel erneut gewonnen zu haben“, war FCN-Coach Onni Berner nach der Partie erleichtert. Dabei startete der Titelverteidiger furios in die Begegnung. Lisa Schramm gelang nach Vorlage von Eva Heller in der 14. Minute die verdiente Führung. Nur fünf Minuten später hätte Anke Schädlich auf 2:0 erhöhen müssen, scheiterte aber aus Nahdistanz an der Hafen-Keeperin Ann-Christin Klawitter. Mitte der ersten Halbzeit gestalteten die Rostockerinnen das Spiel ausgeglichener und wurden auch prompt belohnt. Freistehend versenkte Hafen-Stürmerin Denise Dräger den Ball zum 1:1 im Netz. Die bis dahin sichtbaren Feldvorteile der FCN-Frauen waren anschließend verschwunden, beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe. Umso ärgerlicher aus Hafen-Sicht, dass die Vier-Tore-Städterinnen kurz vor der Pause noch zweimal eiskalt zuschlugen. Erst netzte FCN-Spielmacherin Anke Schädlich mit einem sehenswerten Tor aus 20 Metern ein und eine Minute vor dem Pausentee war Schramm nach Pass von Julia Lischinski mit ihren zweiten Treffer in dieser Partie zum 3:1 zur Stelle. Wer dachte dieser Doppelpack würde schon die Vorentscheidung bedeuteten, wurde zweite Halbzeit enttäuscht. Hafen Rostock erarbeitete sich Feldvorteile, schnupperte förmlich am Anschlusstreffer. In der 67. Minute wurden sie für ihren Eifer belohnt. Susanne Schaar setzte sich im Strafraum gekonnt in Szene verkürzte auf 2:3. Beim FCN war anschließend aber nur fünf Minuten Verunsicherung zu spüren. Ein umstrittener Handelfmeter brachte sie zurück auf die Siegerstraße. Anja Wagner versenkte sicher. Bei diesem Stand blieb es auch bis zum Abpfiff.

    SV Hafen Rostock – 1.FC Neubrandenburg 04 2:4 (1:3)

    Tore: 0:1 Lisa Schramm (14.), 1:1 Denise Dräger (23.), 1:2 Anke Schädlich (41.), 1:3 Lisa Schramm (44.), 2:3 Susanne Schaar (67.), 2:4  Anja Wagner(72.)

    Der FCN spielte mit: Nadine Franke, Lisa Cziborra, Antje Wagner, Denise Beilke, Lisa Schramm, Saskia Müller, Julia Müller (ab 78. Franziska Kröhnert), Eva Heller, Anke Schädlich, Anja Wagner, Julia Lischinski (ab 68. Gamila Kanew)

    Topics: 1.Frauen, Allgemein | Kein Kommentar »

    Kommentare geschlossen.