1.FC Neubrandenburg 04
  • Aktion

  • « | Home | »

    C-Juniorinnen nach 8:3 ebenfalls im Pokal-Halbfinale

    Von Katharina Berner | 2.Dezember 2012

    Waren/Neubrandenburg. Auch die C-Juniorinnen des 1. FC Neubrandenburg 04 haben das Landespokal-Halbfinale erreicht. Am Sonnabend gelang den Vier-Tore-Städterinnen beim SV Waren 09 unter schwierigen äußeren Bedingungen (auf dem Kunstrasen lag eine dünne Schneedecke) ein 8:3-Erfolg. Damit folgte die Verbandsliga-Truppe der Bundesliga-Mannschaft in die Runde der letzten vier. „Kein schönes Spiel, dennoch sind wir verdient ins Halbfinale eingezogen“, meinte FCN-Coach Oliver Lorenz nach einem durchwachsenen Spiel.

    Vor allem mit der ersten Halbzeit haderte der Gästetrainer. Immer wieder luden die Neubrandenburgerinnen die gastgebenden Müritzstädterinnen zu Kontern ein. Der Grund: Die Fehlerquote in der Offensive war deutlich zu hoch, ermöglichte den Warenerinnen viele Ballegewinne. Und einige konnten sie auch in Tore ummünzen. Zur Pause lag der Favorit auch „nur“ 6:3 vorn. Nach dem Seitenwechsel ließen die Gäste zwar in der Abwehr kaum noch etwas anbrennen, dafür  ließen sie vorn etliche Möglichkeiten ungenutzt.

    SV Waren 09 – 1. FC Neubrandenburg 04 C-Jun. 3:8 (3:6)

    Tore: Viviane Schönherr (3), Chantal Kneier (2), Annik Klieme, Lea Krüger, Lea Münster

    FCN: Sarah-Michele Behm – Nele Mohr, Lea Krüger, Viviane Schönherr, Maria Seidel, Chantal Kneier, Annik Klieme, Lea Münster, Sofie Manthe, Lisa Dworatzek, Anna Luisa Spieß

    Topics: Allgemein, C-Juniorinnen | Kein Kommentar »

    Kommentare geschlossen.