1.FC Neubrandenburg 04
  • Aktion

  • « | Home | »

    FCN-Frauen holen zum dritten Mal in Folge Landespokal

    Von Katharina Berner | 8.Juni 2013

    Teterow. Zum dritten Mal in Folge haben die rEgionalliga-Fußballerinnen des 1. FC Neubrandenburg 04 den Landespokal gewonnen. Im Endspiel um den Polytan-Cup bezwangen die favorisierten Vier-Tore-Städter Landesmeister SV Hafen Rostock  überraschend klar 5:1. „Ich denke, der Sieg geht mehr als in Ordnung auch in dieser Höhe“, war FCN-Coach Onni Berner vollauf zufrieden.

    Und er hatte auch alle Grund dazu. Von Beginn an ließen die Neubrandenburgerinnen keine Zweifel aufkommen, wer an diesem Nachmittag vor gut 150 Zuschauern im Teterower Stadion den Platz als Sieger verlässt. Bereits in der 4. Minute brachte Eva Heller nach einem Freistoß ihr Team per Kopf mit 1:0 in Front, Ulrike Knoll erhöhte nach 20 Minuten auf 2:0. Von den Rostockerinnen war bis zu diesem Zeitpunkt fast nichts zu sehen, dies änderte sich schlagartig. Innerhalb von nur fünf Minuten brachte sie Spannung in eine bis dahin einseitige Partie. In der 30. Minute lenke Nadine Franke, die im FCN-Tor die erkrankte Svenja Busies ersetzte, einen Schuss an die Latte, vier Minuten später war sie dann gegen den Kopfball von Henriette Schmidt machtlos. Doch die Spannung nach dem 1:2-Anschlusstor hielt nicht lang an. In der 40. Minute stellte die quirlige Lisa Schramm nach Hereingabe von Heller den alten Zwei-Tore-Abstand wieder her.

    Nach der Pause das gleiche Bild. Der Regionalligist dominierte die Partie, ging aber teilweise fahrlässig mit den Möglichkeiten um. Gleich zweimal rettete für den SV Hafen der Pfosten, zwei weitere Male war Keeperin Mareike Inken Voß Endstation für die Neubrandenburger Angriffe. Jubeln durften die Spielerinnen um Kapitän Lisa Cziborra aber auch noch in Durchgang zwei. Ulrike Knoll erhöhte in der 56. Minute auf 4:1 und Anja Wagner stellte mit der Pike den 5:1-Endstand (70.) her.

     

    1.FC Neubrandenburg 04 – SV Hafen Rostock 5:1 (3:1)

    Tore: 1:0 Eva Heller (4.), 2:0 Ulrike Knoll (20.), 2:1 Henriette Schmidt (34.), 3:1 Lisa Schramm (40.), 4:1 Ulrike Knoll (56.), 5:1 Anja Wagner (70.)

    FCN: Nadine Franke – Franziska Kröhnert, Laura Drews, Antje Wagner, Lisa Cziborra (67. Antje Kupfer), Ulrike Knoll (88. Franziska Groth), Denise Beilke, Anke Schädlich, Anja Wagner, Eva Heller (76. Julia Müller), Lisa Schramm (82. Elaine Heller)

    Topics: 1.Frauen | Kein Kommentar »

    Kommentare