1.FC Neubrandenburg 04
  • Aktion

  • « | Home | »

    „Nightmare“ – Berner Frauen ohne Torfrau gegen Al Dersimspor

    Von Katharina Berner | 11.November 2013

    Gleich beide Torhüterinnen unserer Regionalligafrauen mußten am 8.Spieltag passen. Und das gerade gegen den direkten Verfolger aus Berlin – gegen Al Dersimspor ! Svenja Busies , das große Torhütertalent aus Hamburg, laboriert schon seit Wochen an einem heimtückischen Kreuzbandriß, und unter der Woche auch noch die Magengrippe von Svantje Hagemann. Böser konnte es für die Spielerinnen um Denise Beilke und den Wagner – Zwillingen nicht kommen. Oder doch ? Antje Kupfer aus Malchow beim Schulsport schwer gestürtzt – Gamila Kanew angeschlagen – Jule Lischinski noch nicht wieder fit – Laura Drews im Aufbautraining – Saskia Müller krank – … . Und Nataly ? Verletzt – immer noch, aber im Dienste der Mannschaft dabei !!! Dennoch, Trainer Onni Berner erlöste sie nach schweren, zweikampfharten 78 Minuten um sie für kommende Aufgaben zu schonen.

    Wer stand nun im Tor ? Wer übernahm die Verantwortung und streifte sich die Lederhandschuhe über ? Eine der Jüngsten – Leni Heller stellte sich für ihr Team zwischen die Pfosten und gab 90 Minuten lang ihr Bestes !!!  Auch wenn Leni mit ein – zwei Paraden richtig toll glänzte,sich ohne Furcht den Schüssen der Kreuzberger entgegen warf – konnte  sie  Svantje nicht ersetzen !

    Die Mädels aus Berlin witterten ihre Chance und legten voll los um bis zur Halbzeit mit 4:0 davon zu ziehen . Die stark ersatzgeschwächten Viertorestädterinnen wehrten sich tapfer und erspielten sich sogar durch Josie Voigt , Nataly Barlage, Antje und Anja Wagner eine Reihe von guten Einschußmöglichkeiten. Aber das „Handycap“ war an diesem Tag zu groß und die fehlenden Leistungsträger nicht zu ersetzen ! Auch wenn die wieder ganz stark aufspielende Anja Wagner in der 2.Halbzeit noch drei herrliche Tore erzielte – mußten sich die Mädchen vom Trainergespann Onni Berner und  „Co.“  Holger Huhs den Hauptstädterinnen mit 3:9 geschlagen geben . Man kombinierte gut, erarbeitete sich eine Reihe von guten Torchancen und gab sich in keiner Phase des Spiels geschlagen – aber es fehlte nun einmal Svantje !

    Trainer Onni Berner –  gleich nach dem Spiel in der Neubrandenburger Kabine : “ Es braucht niemand traurig zu sein – oder enttäuscht ! Wir haben gekämpft und nicht aufgegeben – das war toll !!! Laßt uns dieses Spiel abhaken – wir holen uns noch unsere Punkte, unseren ersten Heimsieg und werden nicht absteigen !!! „

    Topics: 1.Frauen, Allgemein | Kein Kommentar »

    Kommentare