1.FC Neubrandenburg 04
  • Aktion

  • « | Home | »

    „Heißer Kampf“ – „Coole Show“ – Berner Frauen mit Punktgewinn in Sachsen

    Von Holger Holger | 24.März 2014

    Mit einem 1:1 Auswärtspunktgewinn ( ! ) beim Tabellensechsten 1.FFC Fortuna Dresden beenden unsere Regionalligafrauen ihre Negativserie und gehen motiviert in die kommenden, wichtigen Begegnungen im Abstiegskampf ! In einem heißumkämpften (aber niemals unfairen) Spiel setzte sich unsere junge Mannschaft vom Trainergespann Onni Berner/Holger Huhs den athletisch überlegenen und ganz spielstarken Mädels aus der sächsischen Landeshauptstadt tapfer zur Wehr. Im altehrwürdigen und traditionsreichen Heinz – Steyer – Stadion des Dresdener Traditionsvereins “ DSC “ , in der Pieschener Allee, haderten die Hausherren 90 Minuten lang mit ihrer Chancenverwertung ! Altmeister und WM-Siegestrainer von 1974 für Deutschland  sowie Dresdener SC- Legende aus Urzeiten, Helmut Schön, hätte die Hände über den Kopf zusammengeschlagen ! Es gelang seinen „Landsfrauen“ einfach nicht den Ball im Neubrandenburger Tor unterzubringen und die leidenschaftlich kämpfenden Mecklenburgerinnen frühzeitig auf die Verliererstraße zu schicken.  Immer wieder agierten die Viertorestädterinnen um Anja und Antje Wagner geschickt – machten die Räume eng und warfen sich den sächsischen Angriffen entgegen. Eine wieder toll parierende „Swacken“ Hagemann, Latte und Pfosten – und wenn „Alles“ schon jubeln wollte in Besucherblock A-B oder C  – Laura Drews oder Antje Wagner klärten auf der Torlinie für ihre schon geschlagene Torfrau . Dresdens „FortuNinas“ machten zwar ständig Druck nach vorn, aber geschickt vorgetragene Konter  über Antje Kupfer , die wieder hochmotivierte Vivien Schuldt und Anja Wagner verlangten von der guten Torhüterin Elisa Walther und ihren Abwehrspielerinnen vollste Aufmerksamkeit und Konzentration ! In der 45.Minute dann der „Paukenschlag“ – einen direkten Freistoß an der Strafraumgrenze der Fortunen spielt Anja Wagner „schlitzohrig“ auf ihre Schwester in den Strafraum – Antje legt sich den Ball zurecht und erzielt kurz vor der Pause, unhaltbar (!), den Führungstreffer !!! Die Neubrandenburger Mädels (einheitlich mit coolem Haarband in Pink) zeigen auch in der zweiten Spielhälfte ihre taktischen Qualitäten. Unbeirrbar tun sie alles für einen möglichen Erfolg und wehren sich geschickt gegen den Dauerdruck der „Sachsenmädels“, verhindern mit letztem Einsatz hochkarätige Chancen der  Pacher-Frauen und lassen die Defensivabteilung der Sächsinnen, durch Balleroberung und plötzliches Umkehrspiel, nicht zur Ruhe kommen. Dennoch – in der 70.Spielminute werden die verzweifelten Offensivbemühungen der Gastgeber endlich belohnt und Dresdens Torjägerin Judith Knieling erzielt den verdienten Ausgleich durch sehenswerter Direktabnahme zum 1:1 ! Nach dem Abpfiff  jubeln aber Bank und Spielerinnen unseres 1.FCN  – mit diesem Schwung rein in die nächsten Spiele – ein wichtiger Punkt um den Klassenerhalt ist erkämpft !!!

    Chef  Onni Berner nach dem Spiel : “ Diese Begegnung war ganz wichtig für den Kopf ! Jetzt gilt es in den kommenden beiden, schweren 6 – Punkte- Spielen den Bock umzustoßen, den vermeintlichen Heimfluch zu besiegen und einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt zu machen !!!

     

    Topics: 1.Frauen, Allgemein | Kein Kommentar »

    Kommentare