1.FC Neubrandenburg 04
  • Aktion

  • « | Home | »

    „Pech am Schuh“ und wieder knapp verloren

    Von Holger Holger | 6.Mai 2014

    alle Mit einem 1:2 unterlagen unsere Regionalligafrauen am vergangenen Sonntag dem BSC Marzahn ! Wieder eine Niederlage, die „hätte  –  nicht sein brauchen“ ! Der Fußballgott scheint den Berner Frauen, zum gegenwärtigen Zeitpunkt, zu grollen ! Aus harmlosen Situationen fallen gegnerische Tore – und  :  “ Wir lassen zu viele gute Einschußmöglichkeiten ungenutzt liegen ! “  Hinzu kommt , daß die „Verletzungshexe“ im jungen, unerfahrenen Kader wütet. Mit Denise Beilke, Laura Drews und Eva Heller(!) fielen gleich drei Leistungsträger des Teams aus und verlangten von der Mannschaft alles. Wieder mußte die Viererkette umgestellt werden – wieder mußte man sich im Abwehrverhalten und beim Umkehrspiel neu orientieren und finden. Die ersten 45 Minuten blieben ohne Treffer, auch wenn Marzahn zwei Riesenchancen hatte (4./11. Minute). Von der Offensive unseres FCN war nichts zu sehen ! Keine zwingenden Aktionen – keine Torchancen oder Einschußmöglichkeiten ! In der 15. Minute hatte Antje Wagner, frei gespielt von ihrer Schwester,die Möglichkeit zur Führung . Aber es war nur ein mißglückter Versuch, denn zu viele Ballverluste in der Vorwärtsbewegung und  zu schwache finale Pässe verhinderten ein Erfolgserlebnis. Nach Wiederanpfiff waren die Schützlinge von Onni Berner und Co. Holger Huhs bemüht das“ Ruder des Handelns“ an sich zu reißen und dem Spiel „ihren Stempel“ aufzudrücken , aber Marzahn hatte mehr Glück und belohnte sich in der 51. Minute mit einem kuriosen Freistoßtor, bei dem die Hintermannschaft der „Viertorestädterinnen“ mehr als nur unglücklich aussah.Mit einem herrlichen Treffer erzielte die tapfer kämpfende Jule Müller in der 60. Minute den Ausgleich zum 1:1  und weckte neue Hoffnungen. NB wollte mehr! NB wollte drei Punkte im Abstiegskampf, um sich für die letzten beiden Meisterschaftsspiele Spielraum und Sicherheit zu verschaffen ! In der 65.Minute erzielte Georgina Weinholz den abermaligen Führungstreffer für Marzahn – und wieder sahen die Berner Frauen im eigenen Strafraum nicht gut aus und mußten sich, trotz  angagierten Schlußoffensive,nach 90 Minuten geschlagen geben.  Und jetzt wird es natürlich ganz schwer im Kampf um den Klassenerhalt !!! Am kommenden Wochenende wartet das Topteam von Erzgebirge Aue auf unsere junge Mannschaft und am letzten Spieltag bahnt sich eine Finalpartie gegen den FC Viktoria II auf dem Jahnsportplatz an !

    Co. Holger Huhs nach dem Spiel : “ Wir wollten natürlich so eine Konstellation vermeiden und den Klassenerhalt schon frühzeitig sichern ! Wir haben die letzten Partien knapp und unglücklich verloren, obwohl ein positiver Ausgang durchaus möglich war. In den verbleibenden zwei Partien geht es nun natürlich um eine ganze Menge. Um einem Endspiel am 25. Mai aus dem Wege zu gehen, müssen wir jetzt aus Aue  Zählbares mit nach Hause bringen! “

    leni julel jule judith hage anja alle

    noch mehr Bilder (danke als Michael Scharf!)  hier

    Topics: 1.Frauen, Allgemein | Kein Kommentar »

    Kommentare