1.FC Neubrandenburg 04
  • Aktion

  • « | Home | »

    FCNII verliert Spitzenspiel am Ostermontag

    Von Katharina Berner | 25.April 2011

    Eine 1:3-Heimniederlage kassierten am Ostermontag im vorverlegten Punktspiel gegen den FSV 02 Schwerin die BII-Juniorinnen des 1. FC Neubrandenburg 04. Die Hypothek eines 0:2-Pausenrückstandes war an diesem Tag zu viel für die Vier-Tore-Städterinnen, um am Ende doch noch etwas auf der Habenseite zu verbuchen. „Wir haben die erste Halbzeit völlig verschlafen, können froh sein nur 0:2 hinten gelegen zu haben. In Halbzeit zwei haben wir aber gut dagegengehalten. Schade, dass es am Ende nicht wenigstens noch zu einem Punkt gereicht hat. Bitter, alle drei Treffer fielen nach krassen individuellen Fehlern von uns“, resümierte FCN-Coach Oliver Lorenz.
    Dabei zeigten die Hausherrinnen in diesem vorentscheidenden Spiel um die Meisterschaft lange zeit fußballerische Magerkost. Die ersten 40 Minuten waren bis auf eine klare Torchance von Mandy Reggentin (30.) fest in Schweriner Hand. Dabei konnten sich die FCN-Mädels bei der Abschlusschwäche der Gäste und bei ihrer Keeperin Svantje Hagemann bedanken, dass sie zur Pause „nur“ 0:2 zurück lagen.
    Nach dem Seitenwechsel die stärkste Phase der Gastgeberinnen, die auch mit dem 1:2-Anschlusstreffer, einem sehenswerten Schuss von Vivien Knappe, belohnt wurde. Zu mehr sollte es allerdings nicht mehr langen, obwohl die FCN-Mädels noch ein paar gute Gelegenheiten hatten. Im Kampf um den Titel bedeutet diese Niederlage einen herben Rückschlag, haben die Neubrandenburgerinnen es doch nicht mehr selbst in der Hand. 

    Tore: 0:1 Charlotte Ring (9.), 0:2 Angelique Niemann (36.), 1:2 Vivien Knappe (52.), 1:3 Luca Oldenburg (79.)

    Der FCN II spielte mit: Svantje Hagemann – Bianka Goetz, Julia Lischinski, Sofie Manthe, Kim Krohn, Julia Müller, Mandy Reggentin, Maria Seidel, Vivien Knappe, Laura Lorenz

    Topics: B-Juniorinnen | Kein Kommentar »

    Kommentare geschlossen.